Was gab es Neues auf unserem Info-Abend am 9. Mai?

Im Folgenden fassen wir die Themen des Abends zusammen:

Unterkunft Broichstraße
Hier sollen in den nächsten Wochen weitere Bewohner einziehen, es ist eine Belegung von ca. 170 Plätzen vorgesehen.
Seit kurzem gibt es wieder einen gut ausgestatteten Gemeinschaftsraum, den die Initiative und die Sozialarbeiterinnen für Gespräche und Treffen nutzen können, wo aber auch die Bewohner Platz finden sollen, um z.B. in Ruhe am Laptop arbeiten zu können.

Familienunterkunft Neubrück
Die im Bau befindliche Familienunterkunft in Neubrück, die für bis zu 170 Personen Platz hat, soll bis Anfang August bezugsfertig sein. Sie wird, wie die Unterkunft am Rather Kirchweg, von der Caritas betrieben – was wir ausdrücklich begrüßen.

Weitere Unterkünfte in Neubrück bzw. in Rath (Pauline-Christmann-Straße)
Zwei weitere Unterkünfte sind in der Planung. Ob sie realisiert werden, ist noch nicht abschließend geklärt. Beim Info-Abend wurde auf die überdurchschnittliche Belastung von Neubrück im Vergleich zu anderen Stadtteilen kritisch hingewiesen. Da aber der Druck auf die Stadtverwaltung groß ist, die noch bestehenden Massenunterkünfte so schnell wie möglich zu schließen, kann man davon ausgehen, dass die beiden Projekte realisiert werden, wenn die Stadt sich mit den Betreibern über die Konditionen einigen kann.

Brücker Sportpark
Überlegungen, den Sportpark in Regie der Stadtverwaltung wieder als Unterkunft zu nutzen, sind noch nicht vom Tisch. Klar ist nur, dass der vorherige Betreiber, Herr Hoffmann, aus dem Geschäft ist. Sobald wir neue Informationen zu diesem Thema haben, melden wir uns.

Was ist zu tun?
Die Initiative „Willkommen in Brück“ sucht dringend neue UnterstützerInnen. Willkommen sind uns alle, die ein paar Stunden freier Zeit zu vergeben haben. Schon eine Stunde in der Woche Unterstützung zum Beispiel beim Deutsch lernen, bei Hausaufgaben, zur Nachhilfe oder vor Prüfungen hilft weiter.
Und natürlich gibt es auch noch viele andere Aufgaben, bei denen Hilfe gefragt ist: Begleitung zu Ämtern und Behörden zum Beispiel. Viele Flüchtlinge suchen Ausbildungsplätze, Jobs, eine eigene Wohnung. Das ist mit viel Papierkram und vielen Wegen verbunden – hier ist Begleitung oft ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.
Und schließlich: Wenn im Sommer die Familienunterkunft in Neubrück eröffnet wird, sind helfende -Hände gefragt. Damit sich die neuen Bewohner zurecht finden in ihrer neuen Umgebung, um den Kindern Spielangebote zu machen, sie bei den Hausaufgaben zu unterstützen und, und, und. Es gibt viel zu tun. Der Bürgerverein Neubrück und unsere Initiative wollen da natürlich mit anpacken. Wir freuen uns über jede und jeden, der oder die dabei mitmacht.

Termine
Am 22. Mai findet wieder der Stammtisch von „Willkommen in Brück“ statt, abends ab 19.00 im „Hähnche“. Eine gute Gelegenheit, sich mit den Aktiven zu treffen, unsere Arbeit genauer kennen zu lernen und sich konkret informieren zu lassen, wo man mit anpacken kann.

Und noch was: Am letzten Wochenende der Sommerferien, dem 26. August, findet auf dem Gelände der Unterkunft am Rather Kirchweg ein Sommerfest statt – Neubrücker und Brücker sind herzlich eingeladen, mit den Bewohnern der Unterkünfte einen Nachmittag lang mit Musik, Spielen, Essen und Trinken zu feiern. Und wer Zeit und Lust hat, bei der Vorbereitung mitzumachen oder einen Kuchen vorbeizubringen – wunderbar! Veranstalter sind der Bürgerverein Neubrück und „Willkommen in Brück“. Damit nicht genug: In der Woche vor dem Sommerfest wird es jeden Tag Spielaktionen auf dem Neubrücker Marktplatz geben. Das genaue Programm kommt demnächst.

Wir wünschen allen eine schöne Zeit – kommt gut in den Sommer. Und wer uns kontaktieren möchte: gerne per Mail an willkommen-in-brueck@posteo.de – oder auch per Messenger direkt über unsere Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.