Solidarität mit dem Protestcamp der Initiative „Nedaje Afghan – Afghanischer Aufschrei“

Wir unterstützen den folgenden Aufruf zur Solidarität mit dem Düsseldorfer Protestcamp des Bündnisses “Nedaje Afghan – Afghanischer Aufschrei”:


Seit Mittwoch, 10.05.2017, protestieren in Düsseldorf vor dem Rathaus afghanische Geflüchtete und ihre UnterstützerInnen gegen Abschiebungen nach Afghanistan. Denn auch bei Abschiebungen in das Kriegsland Afghanistan liegt NRW mal wieder vorn. Im letzten Abschiebeflieger nach Kabul, am 24. April, kam die Hälfte der 14 abgeschobenen Personen aus NRW!

Das könnt ihr tun:
– Informiert eure Initiativen, FreundInnen, Bekannte und eure Pressekontakte
– Fahrt nach Düsseldorf und demonstriert eure Solidarität mit den von Abschiebung Bedrohten

Das Protest-Camp (11.05. – 14.05.) befindet sich bis zum 12.05. vor dem Düsseldorfer Rathaus, am 13.05. zieht es um auf den dortigen Burgplatz.

Weitere Infos findet ihr hier:
Pressemeldung vom 8. Mai des Bündnis Nedaje Afghan – Afghanischer Aufschrei
Nedaje Afghan – Afghanischer Aufschrei bei Facebook
Artikel Protestcamp gegen Abschiebungen nach Afghanistan auf dem Düsseldorfer Rathausplatz bei report-d.de
Artikel Geflüchtete demonstrieren vor Rathaus gegen Abschiebungen bei der Neue Ruhr Zeitung

2 Kommentare

  1. Eva Klippenstein

    Momentan entsteht eine bundesweite Initiative „Bürgerasyl gegen die Charter der Schande“ initiiert durch die Hanauer Gruppe „Kein Mensch ist illegal“ (Hagen Kopp).
    Vor dem morgigen neuen Abschiebecharter und der bevorstehenden Innenministerkonferenz diese Woche in Leipzig ist es Zeit dass wir uns mit anderen Flüchtlingsgruppen und Initiativen zusammenschließen und an der Initiative „Bürgerasyl gegen die Charter der Schande“ beteiligen.

    Antworten
    1. Redakteur (Beitrag Autor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.